Freude bringen - Der Besuchsdienst


Sicher ist Ihnen allen bekannt, daß in einer großen Kirchengemeinde wie der Oranier-Gedächtnis-Gemeinde viele verschiedene Aufgaben zu erfüllen sind. Die meisten davon betreffen den Pfarrdienst: Religionsunterricht, Seelsorgegespräche, Taufen, Trauungen, die vielen Beerdigungen, Jugendgruppe,  Konfirmandenunterricht, Vorbereitung und Durchführung von Gottesdiensten, Organisations- und Verwaltungsaufgaben und die Treffen verschiedener (auch übergemeindlicher) Arbeitsgruppen  füllen den Terminkalender von  Pfarrer Roggenkämper allerdings so sehr, dass oft nur wenig Zeit für darüber hinausgehende Dienste bleibt . So ist es auch nicht möglich, alle älteren Gemeindeglieder regelmäßig durch den Pfarrer zu besuchen, zumal ihr prozentualer Anteil in unserer Gemeinde recht hoch ist.

 

 

 

Aus diesem Grund hat man sich entschlossen,  den ,,Besuchsdienstkreis" einzurichten, der die 80 Jahre und älteren Gemeindemitglieder an ihren Gebursttagen persönlich aufsucht,  um Glückwünsche des Pfarrers und der Gemeinde zu überbringen.  Damit Sie wissen,  mit wem Sie es zu tun haben,  seien an dieser Stelle die Namen genannt:

 

Frau Ellen Bissinger, Frau Gertraud Groff, Frau ingrid Parsa, Frau Rosi Werntz, Frau Marianne Wunderlich, Frau Ilsabé Zeyher  und natürlich unser Pfarrer Martin Roggenkämper.

 

 

 

Viele der älteren Damen und Herren, die zu unserer Gemeinde gehören, durften wir bereits aufsuchen. Sollten wir mal nicht so gelegen kommen, fassen wir uns kurz und überreichen eine Grußkarte, aber es gibt doch viele Mitmenschen, die an diesem Tag allein und deshalb froh über einen Besuch sind.  Vielleicht wohnen die Kinder weit entfernt, vielleicht sind auch die Freunde sind nicht mehr so zahlreich wie in jungen Jahren.  Und so sind sie oft überrascht und erfreut,  daß sich wenigsten irgend jemand an ihren sog. ,,Ehrentag" erinnert und Grüße und Glückwünsche überbringt.  Wenn also an Ihrem Geburtstag jemand vor Ihrer Tür steht,  den Sie vielleicht nicht kennen,  und sagt,  er komme vom ,,Besuchsdienstkreis" ,  dann ist es einer aus unserem Kreis der gute Wünsche überbringen möchte.

 

 

 

Wir alle tun diesen  ,,Dienst" sehr gerne und hoffen,  daß wir vermitteln  können:  Es denkt jemand an mich an diesem Tag!

 

WOLLEN SIE BEIM BESUCHSDIENST MITHELFEN UND ANDEREN EINE FREUDE BEREITEN?
Melden Sie sich bei Pfarrer Martin Roggenkämper!